Holsten-Pokal 1. Runde: SC Eilbek II – SC Victoria II 1:4 (0:2)

 

Die Losfee des Hamburger Fußball-Verbandes meinte es nicht gut mit dem SC Eilbek II, bereits im Vorjahr wurde dem SCE mit dem Niendorfer TSV II ein Landesligist zugelost, und auch in dieser Saison kam es dazu. Mit der Zweitvertretung des SC Victoria bekam Eilbek nun den zweiten der drei teilnehmenden Landesligisten in Folge zugelost. Der Vorfreude sollte das keinen Abbruch bereiten, voller Enthusiasmus ging man in die Partie, mit Vittorio Walter, Ronny Schmidtchen und Jakob Just standen auch drei Neuzugänge im Kader.

 

Von Beginn an war Außenseiter um das Mitspielen bemüht und versuchte die schnellen Außenspieler von Victoria nicht ins Eins gegen Eins kommen zu lassen, was über weite Strecken der Partie gut funktionierte. Den ersten Warnschuss der Partie gab Otis-James Meierdiercks ab, der Angreifer traf aus 25 Metern aber nur das Außennetz. Bereits nach 10 Minuten nahm das Ergebnis für den Favoriten die richtige Richtung an, denn nach einer schnellen Kombination über den rechten Flügel war Brobbey auf 12 Metern einen Schritt schneller als Duah am Ball und platzierte das Leder mit dem ersten Kontakt sehenswert ins linke Eck. SCE-Keeper Sechting war chancenlos, verletzte sich bei der Landung zu allem Überfluss und musste bereits nach 17 Minuten durch Martin Haag ersetzt werden.

 

Gebrochen war die Moral des Underdogs damit nicht, Dittrich setzte sich links im Strafraum durch, doch SCV-Keeper Bahlmann fischte die Hereingabe in höchster Not vor dem einschussbereiten Köpke weg. Viel fand nun zwischen den beiden Strafräumen statt, in den direkten Duellen schenkten sich beide Teams nichts, vor nahezu ausverkauftem Haus entwickelte sich ein echter Pokalfight. Getrübt wurde die Stimmung allein durch das 0:2, nach einem Befreiungsschlag vom eigenen Strafraum konnten Eilbeks Sicherungsposten Sager und Bruchhäuser den davon geeilten Carlton Max Meierdiercks nicht mehr einholen, der traf nach etwas mehr als einer halben Stunde zur komfortablen Zwei-Tore-Führung.

 

Noch vor dem Seitenwechsel hatte Eilbek zwei Hochkaräter zum Anschluss. Erst hatte Mittelstürmer Köpke nach einer verunglückten Klärungsaktion von Egor Tschudinow freie Bahn und entschied sich für einen Abschluss gegen die Laufrichtung von Bahlmann, verfehlte aber das Tor auch um einen Meter. Fünf Minuten vor dem Seitenwechsel hatte Dennis Dahms nach einem schnell ausgeführten Freistoß von Tohme und Hereingabe von Dittrich das 1:2 auf dem Fuß, aus fünf Metern zentraler Position vergab der Sechser völlig freistehend und schoss links vorbei. Ein 100%er! So ging es mit dem 0:2 in die Pause, die aufgrund sintflutartiger Regenfälle verlängert wurde. Nur 30 Sekunden nach Beginn der zweiten Halbzeit musste diese für zehn Minuten unterbrochen werden, denn diverse Pfützen machten den Platz kurzzeitig unbespielbar. Nachdem der Regen nachgelassen hatte, ging es endlich weiter und der SCE hatte in Person von Florian Dittrich die erste gute Möglichkeit, doch der Schuss aus acht Metern halblinker Position ging am Tor vorbei.

 

Besser machte es Eilbek nach fast einer Stunde Spielzeit, Tohme konnte nach Balleroberung auf dem rechten Flügel bis in den Strafraum dribbeln, seinen Abschluss konnte Bahlmann noch mit dem Fuß abwehren, den Nachschuss setzte Walter an zwei auf der Linie verteidigenden Spielern vorbei ins linke Eck zum 1:2. Der SCE war damit wieder voll in der Partie und brachte mit Mazohl für Dittrich nochmal zusätzliches Tempo. Der SCE spielte hier auf Augenhöhe und Keeper Haag musste sich lediglich gegen Brobbey aus der Distanz einmal beweisen, die Abwehr stand sicher vorne konnte vor allem der eingewechselte Mazohl immer wieder für Impulse sorgen. Nach einem der feinen Diagonalbälle von Vanoucek war der Italiener links durch, doch Bahlmann nahm ihm den Ball im Strafraum vom Fuß. Wenig später gab es vereinzelte Rufe nach einem Strafstoß, doch Brobbey spielte gegen Mazohl klar zuerst den Ball, der gute Schiedsrichter Jetschowski ließ hier zurecht weiterlaufen. Der SCE war dem Ausgleich nun näher als Victoria der Vorentscheidung, gegen Walters listigen Heber aus 35 Metern war Bahlmann auf dem Posten.

 

13 Minuten vor dem Ende nahm Eilbek seine letzten Wechsel vor und tauschte die Doppelsechs aus, ging nun voll ins Risiko und wurde bestraft. Zunächst hatte Haag gegen Meierdiercks aus spitzem Winkel noch pariert, Victoria konnte die nun größer werdenden Räume immer besser bespielen und entschied vier Minuten vor dem Ende die Partie. Nach einem Steilpass auf den eingewechselten Kouakou blieb die Fahne des Assistenten fälschlicherweise unten, wie das Bildmaterial auch später zeigen sollte, der Angreifer traf trocken zum 1:3 und besiegelte damit Eilbeks Pokal-Aus in Runde 1. Der Joker schnürte 120 Sekunden später nach einer Einzelleistung mit einem Schuss ins kurze Eck seinen Doppelpack, so setzte sich der Favorit am Ende an der Fichtestraße durch und zieht in die zweite Runde des Holsten-Pokals ein. Auf Eilbek wartet an Spieltag 1 in 11 Tagen mit dem VfL 93 II ein Titelfavorit am Borgweg.

 

 

Aufstellung:

Marcel Sechting (17. Martin Haag) – Haakon Hansen, Robin Duah, Sören Sager, Marius Bruchhäuser – Marc-Lennard Vanoucek (77. David Feldmeier), Dennis Dahms (77. Adrian Klanke) – Kassem Tohme, Vittorio Walter, Florian Dittrich (60. Fabian Mazohl) – Jonas Köpke

 

Tore:

0:1 Emin Leon Brobbey (10., Linksschuss)

0:2 Carlton Max Meierdiercks (33., Rechtsschuss)

1:2 Vittorio Walter (58., Rechtsschuss, Tohme)

1:3 Brayann Kouakou (86., Rechtsschuss)

1:4 Brayann Kouakou (88., Linksschuss) 

 

Gelbe Karten:

Sager – Junge

 

Gelbe Karten Offizielle:

Krause (Victoria)

 

Schiedsrichter:

Sebastian Jetschowski (Note 2) – Mit einer angenehmen Linie, ließ viel laufen und lag bei den wichtigen Entscheidungen richtig.

 

Spielnote: 2

Packender Pokalfight mit intensiven Zweikämpfen und Spannung bis zum Schluss.

 

Bes. Vorkommnis:

Aufgrund starker Regenfälle musste die Halbzeitpause um 5 Minuten verlängert werden, 30 Sekunden nach Wiederanpfiff wurde die Partie aufgrund der Unbespielbarkeit des Platzes für weitere 10 Minuten unterbrochen.

Test: VSG Stapelfeld - SC Eilbek II 1:1 (0:1)

 

Aufstellung:

Martin Haag (46. Marcel Sechting) - Haakon Hansen, Robin Duah, Sören Sager, Steffen Heinrich (46. Marius Bruchhäuser) - David Feldmeier, Marc-Lennard Vanoucek (46. Jakob Just) - Florian Dittrich, Adrian Klanke, Fabian Mazohl - Artur Lammert

 

Tore:

0:1 Florian Dittrich (36., Linksschuss, Lammert)

1:1 Edwin James Satzer (82., Rechtsschuss)

Test: SC Eilbek II - TuS Hamburg 1:4 (0:3)

 

Aufstellung:

Marcel Sechting - Kassem Tohme, Genia Rubin, Sören Sager, Steffen Heinrich - David Feldmeier, Marc-Lennard Vanoucek - Florian Dittrich (46. Malte Cordes-Gebken), Benjamin Rüß, Fabian Mazohl - Adrian Klanke (46. Marius Hensch)

 

Tore:

0:1 Ismail Samanci (5., direkte Ecke, Rechtsschuss)

0:2 Petr Rejf (18., Rechtsschuss)

0:3 Mamadi Berete (26., Rechtsschuss)

0:4 Lukas-Tobias Jäckel (80., Rechtsschuss)

1:4 David Feldmeier (90., Foulelfmeter, Rechtsschuss, Tohme)

Test: SC Sperber - SC Eilbek II 1:4 (1:0)

 

Aufstellung:

Marcel Sechting - Haakon Hansen (46. Marius Bruchhäuser), Genia Rubin (46. Ronny Schmidtchen), Sören Sager, Steffen Heinrich (46. Raphael Chuleck) - David Feldmeier (46. Malte Cordes-Gebken), Marc-Lennard Vanoucek (46. Dennis Dahms) - Florian Dittrich (46. Kassem Tohme), Artur Lammert (46. Vittorio Walter), Fabian Mazohl (46. Adrian Klanke) - Benjamin Rüß (46. Marius Hensch)

 

Tore:

1:0 Leon Nielsen (21., Linksschuss)

1:1 Malte Cordes-Gebken (50., Rechtsschuss, Tohme)

1:2 Vittorio Walter (70., Handelfmeter, Rechtsschuss)

1:3 Marius Hensch (79., Linksschuss, Tohme)

1:4 Kassem Tohme (83., Rechtsschuss, Walter)

Test: SC Eilbek II - SV Börnsen II 2:1 (2:0)

 

Aufstellung:

Lars Schumann - Haakon Hansen, Imanol Monteiro, Robin Duah (20. David Feldmeier), Raphael Chuleck (46. Marius Bruchhäuser) - Ronny Schmidtchen (46. Marc-Lennard Vanoucek), Malte Cordes-Gebken (70. Jakob Just) - Kassem Tohme, Vittorio Walter, Adrian Klanke - Florian Dittrich

 

Tore:

1:0 Vittorio Walter (9., Rechtsschuss, Cordes-Gebken)

2:0 Florian Dittrich (45., Linksschuss, Tohme)

2:1 Sebastian Busch (80., Linksschuss)

Test: SC Eilbek II - Niendorfer TSV III 2:6 (0:0)

 

Aufstellung:

Marcel Sechting - Haakon Hansen (46. Raphael Chuleck), Genia Rubin, Robin Duah, Sven Prigann (11. Steffen Heinrich) - Malte Cordes-Gebken, Ronny Schmidtchen - Florian Dittrich, Artur Lammert, Adrian Klanke (46. Jonas Köpke) - Vittorio Walter

 

Tore:

0:1

0:2

0:3

1:3 Vittorio Walter (Kopfball, Duah)

2:3 Jonas Köpke (Rechtsschuss, Lammert)

2:4

2:5

2:6

Test: Rahlstedter SC II - SC Eilbek II 0:2 (0:0)

 

Aufstellung:

Marcel Sechting - Marius Bruchhäuser, Robin Duah (46. Sören Sager), Imanol Monteiro, Steffen Heinrich - Marc-Lennard Vanoucek, Genia Rubin (46. Ronny Schmidtchen) - Florian Dittrich, Vittorio Walter (46. Marius Hensch), Adrian Klanke - Jonas Köpke (87. Daniel Michaels)

 

Tore:

0:1 Jonas Köpke (38., Rechtsschuss, Klanke)

0:2 Adrian Klanke (65., Rechtsschuss, Hensch)

Test: SC Eilbek II - TuS Dassendorf II 6:3 (3:1)

 

Aufstellung:

Marcel Sechting - Raphael Chuleck, Genia Rubin (46. Robin Duah), Sören Sager, Sven Prigann (46. Steffen Heinrich) - Ronny Schmidtchen (46. Marc-Lenard Vanoucek), David Feldmeier - Florian Dittrich, Vittorio Walter, Adrian Klanke - Jonas Köpke

 

Tore:

0:1 Nico Dreeßen (5., Foulelfmeter, Rechtsschuss)

1:1 Jonas Köpke (15., Rechtsschuss, Dittrich)

2:1 Ronny Schmidtchen (17., Rechtsschuss, Köpke)

3:1 Adrian Klanke (39., Rechtsschuss, Walter)

4:1 Jonas Köpke (48., Rechtsschuss, Klanke)

5:1 Florian Dittrich (55., Rechtsschuss, Vanoucek)

6:1 Jonas Köpke (63., Rechtsschuss, Dittrich)

6:2 Daniel Otremba (75., Rechtsschuss)

6:3 Tom Buntrock (90., Rechtsschuss)

Test: SC Eilbek II - Niendorfer TSV VII 7:5 (3:2)

 

Aufstellung:

Marcel Sechting (46. Martin Haag) - Raphael Chuleck, Genia Rubin (46. Ronny Schmidtchen), Robin Duah (46. Sören Sager), Steffen Heinrich (46. Sven Prigann) - Marc-Lennard Vanoucek, Adrian Klanke - Haakon Hansen, Vittorio Walter, Kassem Tohme - Florian Dittrich

 

Tore:

0:1 Karim-Malek Hamadouche (4., Rechtsschuss)

1:1 Adrian Klanke (11., Rechtsschuss, Hansen)

2:1 Florian Dittrich (33., Rechtsschuss, Klanke)

3:1 Vittorio Walter (39., Rechtsschuss, Hansen)

3:2 Genia Rubin (43., Eigentor, Kopfball)

3:3 Steffen Telke (52., Rechtsschuss)

4:3 Vittorio Walter (53., Rechtsschuss, Dittrich)

4:4 Steffen Telke (59., Rechtsschuss)

5:4 Vittorio Walter (68., Rechtsschuss, Köpke)

6:4 Vittorio Walter (78., Rechtsschuss, Heinrich)

7:4 Vittorio Walter (86., Rechtsschuss, Chuleck)

7:5 Jakob Moecke (88., Rechtsschuss)

Termine

03.08. 19:45 Training

Fichtestraße

 

05.08. 19:45 Training

Fichtestraße

Kontakt

Klaus Pablo Torgau (Trainer)

0176 64364609

Quicklinks